Libyen - Das reichste Land Afrikas in Transformation  E-mail

Mag. David Bachmann

Mag. David Bachmann, 26. November 2012


Im Bild: Mag. Gerhard Kormann, Mag.(FH) Alexander Egele,
Mag. David Bachmann, Mag.(FH) Norbert Hoffmann,
Mag.(FH) Ulrich Mayer, Prof.(FH) Christopher Schwand
und Prof.(FH) Andreas Weissenbäck

Wirtschaftsgespräch mit Mag. David Bachmann,
Österreichischer Wirtschaftsdelegierter für Libyen, Tschad und ZAR

26. November 2012, IMC Fachhochschule Krems

Das Kremser Nahost Forum begrüßte am Montag, den 26. November 2012 den Wirtschaftsdelegierten Österreichs für Libyen, Tschad und ZAR, Herrn Mag. David Bachmann in Krems an der Donau.

Sein Vortrag „Libyen – das reichste Land Afrikas in Transformation“ lockte gleichermaßen Studierende und Professoren sowie auswärtige Gäste in den barocken Piaristensaal der IMC Fachhochschule Krems.

Nach einer Einleitung über die wechselhafte Geschichte des Landes, kam Herr Bachmann  auf die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen zu sprechen, mit denen Libyen seit dem Sturz des früheren Staatschefs Muammar al-Gaddafi konfrontiert ist.

Einerseits ließen die großen Ressourcen von Öl und Gas auf eine prosperierende Wirtschaft in der Zukunft hoffen, andererseits stehe das Land vor großen innenpolitischen Herausforderungen, die sich nicht zuletzt in der angespannten Sicherheitslage vor Ort widerspiegeln.

 


Weitere Schwerpunkte in Herrn Bachmanns Ausführungen waren die wirtschaftlichen Verbindungen Libyens zu Europa und im Speziellen zu Österreich sowie die Bemühungen um den Ausbau der Handelsbeziehungen zwischen der jungen Demokratie und dem alten Kontinent.

Auch wenn die Zukunft des Landes unter der nunmehrigen Führung von Premierminister Ali Zeidan zu einem großen Teil noch unklar scheint, so zeichnete Herr Bachmann abschließend dennoch ein vorsichtig optimistisches Bild des Landes und seinen zukünftigen Herausforderungen.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung beantwortete Herr Bachmann noch ausführlich die zahlreichen Fragen der Zuhörerschaft. Bereits vor der Veranstaltung wurde Herr Bachmann im Beisein mehrerer Vorstandmitglieder des KNF und Professoren der FH Krems, im Satorzimmer der Hochschule vom Leiter des Studiengangs „Exportorientiertes Management“, Herrn Professor Christopher Schwand, empfangen und trug sich in das Gästebuch der Fachhochschule ein.

Das Kremser Nahost Forum bedankt sich bei der IMC Fachhochschule Krems und der Europäisch-Arabischen Karriere- und Bildungsmesse KUBRI für deren Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung sehr herzlich!
Mehr Impressionen unserer Veranstaltungen auf